Kautabletten zur Entwurmung

Noch einmal etwas zum Thema Entwurmung. Das die Entwurmung über die Wurmpasten bei vielen Pferden nicht gerade auf Begeisterung stößt und nicht selten mehr Paste an den Klamotten des "Entwurmers" oder im Stroh landet als im Maul des Pferdes, hat sich eine der Herstellerfirmen daran gemacht, etwas für die Pferde wohlschmeckendes auf den Markt zu bringen. Es gibt Kautabletten zur Entwurmung.


Die laut Hersteller schmackhaften Tabletten wirken gegen Rundwürmer, Bandwürmer und Magendasseln - verfügen also über ein breites Wirkspektrum.


Die Dosierung ist einfach: eine Tablette je 100 kg Körpergewicht. Viele Pferde sollen die Tabletten direkt aus der Hand aufnehmen. In diesem Fall empfiehlt es sich, gegebenenfalls zusätzlich einige Leckerli anzubieten und im Wechsel mit den Tabletten zu verabreichen. Das Arzneimittel kann aber ebenso über das angefeuchtete Krippenfutter gekrümelt werden. Ein Röhrchen enthält acht Kautabletten und ist somit ausreichend für 800 kg Pferdegewicht.


Die Haltbarkeit der Tabletten nach Anbruch beträgt 12 Monate. Das bedeutet: Übrig gebliebene Tabletten können bei der nächsten Entwurmung verwendet werden. Außerdem ist es möglich, einen ganzen Pferdebestand wirtschaftlich zu entwurmen, da die benötigte gesamte Entwurmermenge exakt nach Pferdegewicht verteilt werden kann.

Erhältlich ab Ende September 2008 - natürlich beim Tierarzt Ihres Vertrauens.